Kategorien
Chronologie Gigafactory 4

GigaBerlin – Chronologie

Auf der Baustelle und drumherum passiert viel. Diese Chronologie hat den Anspruch nur die aus meiner Sicht relevantesten Ereignisse zu dokumentieren. Wer die Details nicht verpassen möchte, schaut bei Twitter auf dem GigaBerlin Kanal vorbei. Wenn nicht anders angegeben, stammt das Bildmaterial von mir, Albrecht Köhler. Sämtliche Bilder, seit November 2019, können hier abgerufen werden.

09.10.2021 – Der Tag der offenen Tür. Vor allem die lokale Bevölkerung bekommt die Möglichkeit sich selbst ein Bild von dem Inneren der Fabrik zu machen und an Ständen Tesla zu erleben und zu feiern. An vielen Stationen wird erklärt welche Prozesse wie ablaufen. Ca. 18Uhr hält Elon Musk auf Deutsch eine kleine Rede (Video) und geht im Weiteren in englisch auf Details ein.

08.10.2021 – Einen Tag vor dem Tag der offenen Tür ergeht die 19 vorläufige Genehmigung. Tests in der Werkshalle sind nun für einige Bereiche erlaubt. (Google Drive Dokument).

07.10.2021 – Die Vorbereitungen für den Tag der offenen Tür auf dem Tesla-Gelände laufen. Musik und Beleuchtung werden getestet. Das Tesla-Zeichnen in der Animation ist nachträglich eingefügt worden.

22.09.2021 – Die erste geteerte, bleibende Straße wird hergerichtet. Bordsteinkanten sind zu erkennen.

13.09.2021 – Zwei weitere vorläufige Genehmigungen sind erteilt worden. Errichtung von Anlagen zur Niederschlagswasserversickerung und die geänderte Errichtung von Gebäudeteilen ist nun gestattet. (MLUK)

01.09.2021 – Die ersten Auszubildenden und dual Studierenden beginnen bei Tesla. Im Jahr 2022 sollen es ca. 150 sein. Laut Prof. Dr. Steinbach wird Tesla dann größter Ausbilder im Land Brandenburg sein.

16.08.2021 – Das erste Model Y wird auf dem Fabrikgeländer gesichtet.

13.08.2021 – Elon Musk teilt mit, dass es am 09.10. ein Fest und Fabriktour geben wird. Vorzugsweise für Brandenburger und Berliner.

11.08.2021 – Elon Musk ist erneut in Berlin und besucht zum 5. Mal die Tesla Fabrik.

30.07.2021 – Die erste Stütze steht auf dem Gelände der zukünftigen Batteriefabrik. Zuvor sind bis zu 1,70m hohe Fundamente gegossen worden. Die Flächenausmaße sind mittlerweile gut zu erkennen.

26.07.2021 – Für die 15. Zulassung vorzeitigen Beginns wird ein Nachtragsbescheid ausgegeben um die Nutzung von temporären Versorgungseinheiten zur Medienversorgung zu ermöglichen (Quelle). Wenige Tage später folgt ein Bescheid für die 5. ZvB. (Quelle) zur Entfristung der Betonmischanlagen.

15.07.2021 – Das Oberverwaltungsgericht befindet, dass der Eilantrag gegen die 15. ZvB unzulässig war. (Quelle – OVG)

09.07.2021 – Nachdem Umweltverbände auf einer Drohnenaufnahme ungenehmigte Tanks sichten und bemängeln, leitet das Landesamt für Umwelt ein Bußgeldverfahren ein und besichtigt die Baustelle zusammen mit anderen Behörden. (Quelle – RBB)

Drei der 5 Tanks sind nicht genehmigt worden. Die Tanks sind weder befüllt noch angeschlossen.

29.06.2021 – Das Verwaltungsgericht in Frankfurt (Oder) lehnt nun zum dritten Mal einen Eilantrag der Umweltverbände ab. (Quelle) Kurz danach wird ein Eilantrag gegen vorzeitige Zulassung von Anlagentests beim Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg eingelegt.

18.06.2021 – Eine dritte Auslage der Antragsunterlagen wird nötig, da wichtige Änderungen vorgenommen wurden. Auf ca. 11.000 Seiten lassen sich Details zum Bau nachlesen. Es ist nun klar, dass die im Bau befindliche Lagerhalle die Batteriefabrik wird. Dritte Auslage der Genehmigunsdokumente

11.06.2021 – Die Grüne Liga und der NABU legen Widerspruch gegen die 15. ZvB beim Verwaltungsgericht in Frankfurt (Oder) ein. Quelle

01.06.2021 – Die 15. Zulassung wird erteilt. Funktionsprüfungen von Anlagen in Lackiererei, Gießerei & des Karosseriebaus sowie die Installation von Tanks für die Abwasserreinigung & die Betankungsanlage sind nun erlaubt.

27.05.2021 – Die Zulassung Nr. 14B wird erteilt. Damit ist die Installation weiterer Schornsteine erlaubt sowie großzügigere Arbeitszeiten. 14B – ZvB

19.05.2021 – Die Zulassung des vorzeitigen Beginns für den Einbau von Maschinen & Aggregaten (u.a. zur Montage von Inneneinrichtungen, Cockpit, Zusammenführung von Fahrwerk, Motor) in der Endmontage wurde vom LfU erteilt.

16.05.2021 – Elon Musk besucht zum 4. Mal die Fabrik und nimmt sich am 18.05. ca. 30min Zeit für Dokumentatoren und Fans.

Foto: Jürgen Stegemann

15.05.2021 – Innerhalb weniger Stunden sind ca. 40 Ablufthauben und Kleinteile auf die Lackiererei per Hubschrauber gehoben worden. Ein Video dazu ist hier abrufbar: YouTube – Heli Mission

12.05.2021 – Die 14. Genehmigung ist bei Tesla eingegangen. Es dürfen nun per Hubschrauber die Schornsteine installiert werden.

27.04.2021 – Tesla teilt der Genehmigungsbehörde mit, dass es plant die Antragsdokumente für die Genehmigung nach §8a des BimSchG anzupassen. Es werden Verbesserungen für das Gesamtvorhaben sowie die Batteriefabrik eingebunden. (MLUK)

12.04.2021 – Das LfU erteilt die 12. Zulassung vorzeitigen Beginns. Damit dürfen Leitungen oberhalb des Grundwasserleiters im neu gerodeten 80Ha großen Gelände verlegt werden. Des weiteren warten zwei weitere Anträge auf Zulassung (Installation von Produktionsequipment für die Endmontage [13. Antrag] & Installation von Schornsteinen [14. Antrag]) (Quelle – YouTube)

07.04.2021 – Tesla nimmt Stellung zu einem laufenden Verfahren des Vereins „Deutsche Umwelthilfe“ und weist auf schleppende Genehmigungsprozesse hin, die im Zusammenhang mit der Tesla-Ansiedlung stehen.
Quintessenz: Es muss seitens der Bundesregierung mehr getan werden, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. (Originaldokument – Amicus Curiae)