Kategorien
Allgemein Grünheide For Future

Vereinsgründung

Es ist nun endlich soweit. Nach langer und reifer Überlegung überführen wir die Initiative „GrünheideForFuture“ in einen Verein.
Recht früh war mir bewusst, dass aus der Initiative mehr werden kann als ein Twitterkanal, eine Website und eine Facebook-Seite auf der ich über den Fortschritt von Tesla GigaBerlin berichte.
Wir haben die einmalige Möglichkeit nicht nur zu zeigen, wie effizient so ein Großbau umgesetzt werden kann, sondern auch , dass es eine Zivilgesellschaft gibt, die sich mit Zukunftsthemen auseinandersetzt, Menschen inspirieren und Veränderungen herbeiführen kann. Auf moderne, kreative Art und Weise.
Klar ist, dass die Region sich verändern wird. Es braucht ein gutes Netzwerk und gute Ideen, um die Region nachhaltig positiv zu beeinflussen. Die Zukunft nicht nur begleitend sondern auch gestaltend.

Um die viele Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, um Gelder zu akquirieren und auch um sich vollkommen auf die Kernthemen konzentrieren zu können, kam mir mit meinen Mitstreitern in den Sinn einen Verein zu gründen dem sich GrünheideForFuture als eine Abteilung anschließt.

Viele Gespräche und Brainstormingtreffen gingen ins Land bis wir heute am 22.09.20 unsere Satzung im Rahmen einer Gründungsversammlung legitimieren konnten. Ab heute ist die im Dezember 2019 von mir gegründete Initiative dem Verein GrünheideNetzWerk angeschlossen. Gemeinsam setzen wir uns für eine prosperierende Region Grünheide ein.

Kategorien
Allgemein Gigafactory 4 Grünheide For Future

Gigafactory 4 & Grünheide For Future

Es ist in aller Munde, Tesla plant den Bau einer Gigafactory im idylischen Grünheide, im schönen Brandenburg. Gebaut werden soll auf einem 300Ha großen Gebiet, das vor gut 20 Jahren zur Ansiedlung eines BMW Werkes aus dem Boden gestampft wurde. BMW entschied sich damals das Werk in Leipzig zu errichten und so wurde die Fläche 20 Jahren lang vom Forst gepflegt.

Tesla ist ein modernes, im Aufbruch befindliches Unternehmen, das darauf angewiesen ist schnellstmöglich in Masse elektrisch angetriebene Fahrzeuge zu produzieren. Das wirk sich auf den Zeitplan aus, wann die Fabrik fertig sein soll. Der Baustart soll bereits im Frühjahr 2020 sein.

Die Investitionen belaufen sich auf rund vier Milliarden Euro. Das verdeutlicht, welche Dimension das Projekt hat und lässt erahnen, dass Grünheide und die Umgebung mit großen Herausforderungen zu kämpfen haben werden. Es wird interessant zu beobachten sein, wie sich die Region dieser Herausforderung stellt und wie die Bürger in den Prozess eingebunden werden.

Grünheide For Future hat sich mit dem Ziel gegründet etwas Licht in die ein oder andere dunkle Ecke zu bringen, Fakten bereit zu stellen und Informationen zu verteilen. Ich verfolge die Geschehnisse sehr aufmerksam und werde auf dieser Seite teils tiefer in die Materie einsteigen. In der Vergangenheit habe ich vor Ort Fotos und Drohnenaufnahmen gemacht, bin über das Gelände geflogen und habe die Möglichkeit dank LiveEO das Gelände in realtime aus dem All zu beobachten. Auch interessant sind die Einblicke in relevante Veranstaltungen wie der Hauptausschussitzung am 14.11.2019 im Heydewirt mit Prof. Dr. Steinbach (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg). Hier geht es zu einer Tonaufzeichnung.