Kategorien
Chronologie Gigafactory 4

Gigafactory 4 – Chronologie

27.03.2020 – Der Antrag zum vorzeitgen Bau der Fundamente wird bei dem Landesamt für Umwelt gestellt. (Quelle – SZ)

13.03.2020 – Der für den 18.03. geplante Erörterungstermin fällt auf Grund der Coronakrise aus und wird auf unbestimmte Zeit verschoben. (Quelle – MLUK)

11.03.2020 – Das LfU erteilt eine vorzeitige Genehmigung damit Tesla 30cm Oberboden abtragen lassen und planiert werden kann.

05.03.2020 – Die Einwendungsfrist endet. 361 Einwendungen wurden laut Landesamt für Umwelt eingesandt. (Einwendungen Umweltverbände)

23.02.2020 Die Rodungsarbeiten auf 90Ha sind abgeschlossen.

22.02.2020 – 3G demonstriert auf dem Kirchvorplatz in Erkner gegen die Teslaansiedlung und wandert zur Stadthalle, um dort mit der Ansprache fort zu fahren. Rednerin ist Nicole Zöllner (Audiolink).
Paralell dazu demonstrieren Anhänger still für die Ansiedlung.

20.02.2020 – Das OVG entscheidet, dass die Abweisung der Beschwerden durch das Verwaltungsgericht Frankfurt (Oder) rechtens war. Die Rodungsarbeiten können somit weiter gehen.

15.02.2020 – Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg beschließt einen Rodungsstopp. Initiiert durch die Grüne Liga. (Beschluss als PDF)

14.02.2020 – Beschwerden der Grünen Liga Brandenburg und dem VLAB vor dem Verwaltungsgericht Frankfurt/O. wurden von eben diesem abgelehnt.

13.02.2020 – Die Genehmigung zum Roden des Waldes trifft ein. Harvester beginnen die ersten 92Ha abzuernten.

05.02.2020 – Außerordentliche Verbandssitzung des WSE in Strausberg (Audiolink)

05.02.2020 – Lerne Tesla kennen – Get to know Tesla im Bürgerhaus in Hangelsberg

Quelle: Twitter: Gf4

29.01.2020 – Ein fachlicher Austausch zwischen Tesla und unterschiedlichen Verbänden sowie interessierten Bürgen findet unter Ausschluss der Presse im Haus der Natur in Potsdam statt.

27.01.2020 – Der Kaufvertrag wird final unterschrieben.

26.01.2020 – Die Autobahn A10 wird kurzzeitig gesperrt, da insgesamt vier Sprengungen stattfinden.
(Twittervideo)

25.01.2020 – Die Demonstration für Dialog findet statt sowie die 3G Demonstration. Letztere wird vorzeitig für beendet erklärt und kündigt vorerst keine weiteren Demos und Waldspaziergänge an.

24.01.2020 – Bürgermeister Arne Christiani und der Minister für Finanzen und Haushalt des Landes Brandenburgs (Prof. Dr. Steinbach) informiert die Bürger über den geplanten Bau der Gigafabrik. (Audiolink)

19.01.2020 – Der Vorstand von Tesla hat dem Kaufvertrag zugestimmt. Die finale Unterschrift wird nach Fertigstellung eines Wertgutachtens für das Grundstück erfolgen.

18.01.2020 – Es finden erstmalig zwei Demonstrationen gleichzeitig statt. Eine für und eine gegen die Teslaansiedlung.

16.01.2020Arcadis, ein von Tesla beauftragtes Beratungs-unternehmen, das in die Planungen der Gigafactory 4 eingeunden ist, stellt sich den Fragen der Bürger im Netzwerkladen.

Bild: Tobias Lindh (Twitter: @Tobilindh)

12.01.2020 – Die erste Demonstration gegen die Teslaansiedlung findet statt.

06.01.2020 – Die Plandokumente werden bis 05.02.2020 öffentlich u.a. hier ausgelegt. Einwendungen können bis 05.03.2020 hier eingereicht werden.

20.12.2019 – Tesla und das Land Brandenburg einigen sich auf einen Vertragsentwurf für den Verkauf des Grundstücks. Final unterschrieben wird er erst, nachdem der Ausschuss für Haushalt und Finanzen zustimmt. Zudem werden die Plandokumente bei dem Landesamt für Umwelt eingereicht.

22.11.2019 – Kurz nach dem klar ist, wer die Landesregierung weiter führt, wird die angekündigte TaskForce gegründet.

15.11.2019 – Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE wird gegründet und ist seit dem 04.12. im Bundesanzeiger verzeichnet.

14.11.2019 – Die Gemeinde lädt zu einer Hauptausschussitzung im Heydewirt. Da ist bereits klar, dass die Fabrik nach Grünheide kommen soll.
(Videolink)

12.11.2019 – Elon Musk verkündet die Gigafactory in Berlin bauen zu wollen und fügt hinzu, dass dort Batterien, Antriebe und Fahrzeuge (zuerst Model Y) gebaut werden sollen. Die ersten Gerüchte gehen um, dass die Fabrik nach Freienbrink, Grünheide (Mark) kommen wird.

Kategorien
Meinungen

Demonstrationen in Grünheide

Das eine geplante industrielle Ansiedlung dieses Ausmaßes unterschiedliche Meinungen hervorbringt war zu erwarten. Um den Überblick zu behalten, im Folgenden eine kurze Übersicht über die unterschiedlichen Gruppierungen. Details können aus den jeweiligen Links entnommen werden. All diese Veranstaltungen haben gemein, dass sie an den Prozessen beteiligt werden wollen.

Grünheide For Future

Hat erstmalig am 17.01. veröffentlicht eine Demonstration für die Teslaansiedlung durchzuführen. Angemeldet wurde die Demonstration von Martin Hildebrandt. Die erste Demo ist für den 18.01.2020 um 11Uhr angemeldet und soll zeigen, dass ein großer Teil für eine Ansiedlung der Gigafactory ist, man die Zukunft mitgestalten will und dass man für den Erhalt des Naturparadieses ist. Die Demo wird sich hier treffen.

Veranstaltungshinweis auf Facebook

Bürgerinitiative Gelb gegen Gigafactory Grünheide

Die Bürgerinitiative Karutzhöhe & Mitglieder des Fürstenwalder NABU Ortsvereines veranstalteten am 12.01. einen Waldspaziergang in Anlehnung an die Hambacher-Forst-Proteste. Der NABU hat die Aktion nicht veranlasst und nicht organisiert . Da das Areal nun gesperrt ist versammeln sie sich in Grünheide am Rathaus.

Sie kritisierten eine zu geringe Bürgerbeteiligung, fordern den Erhalt des Waldes und diskutieren eine einstweilige Verfügung gegen die Abholzung dessen anzustrengen. Zudem äußern sie Bedenken bezüglich des Grundwassers und lehnen die Industrieansiedlung in Grünheide ab.

Hier ein RBB Bericht von der ersten Veranstaltung.

Die nächste Demo findet ebenfalls am 18.01.2020 um 11uhr statt und wird hier stattfinden.

Veranstaltungshinweis auf Facebook

Kategorien
Allgemein Gigafactory 4 Grünheide For Future

Gigafactory 4 & Grünheide For Future

Es ist in aller Munde, Tesla plant den Bau einer Gigafactory im idylischen Grünheide, im schönen Brandenburg. Gebaut werden soll auf einem 300Ha großen Gebiet, das vor gut 20 Jahren zur Ansiedlung eines BMW Werkes aus dem Boden gestampft wurde. BMW entschied sich damals das Werk in Leipzig zu errichten und so wurde die Fläche 20 Jahren lang vom Forst gepflegt.

Tesla ist ein modernes, im Aufbruch befindliches Unternehmen, das darauf angewiesen ist schnellstmöglich in Masse elektrisch angetriebene Fahrzeuge zu produzieren. Das wirk sich auf den Zeitplan aus, wann die Fabrik fertig sein soll. Der Baustart soll bereits im Frühjahr 2021 sein.

Die Investitionen belaufen sich auf rund vier Milliarden Euro. Das verdeutlicht, welche Dimension das Projekt hat und lässt erahnen, dass Grünheide und die Umgebung mit großen Herausforderungen zu kämpfen haben werden. Es wird interessant zu beobachten sein, wie sich die Region dieser Herausforderung stellt und wie die Bürger in den Prozess eingebunden werden.

Grünheide For Future hat sich mit dem Ziel gegründet etwas Licht in die ein oder andere dunkle Ecke zu bringen, Fakten bereit zu stellen und Informationen zu verteilen. Ich verfolge die Geschehnisse sehr aufmerksam und werde auf dieser Seite teils tiefer in die Materie einsteigen. In der Vergangenheit habe ich vor Ort Fotos und Drohnenaufnahmen gemacht, bin über das Gelände geflogen und habe die Möglichkeit dank LiveEO das Gelände in realtime aus dem All zu beobachten. Auch interessant sind die Einblicke in relevante Veranstaltungen wie der Hauptausschussitzung am 14.11.2019 im Heydewirt mit Prof. Dr. Steinbach (Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg). Hier geht es zu einer Tonaufzeichnung.

Kategorien
Allgemein

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Albrecht Köhler
Am Waldrand 14 15537 Grünheide (Mark)
Kontakt E-Mail: gruenheideforfuture@gmail.com

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV

Köhler, Albrecht
Am Waldrand 14 15537 Grünheide (Mark)

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer 2 / 4 Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: e-recht24.de